Heilpraktikerin Sabine Marks

Cranio-Sacrale Therapie

Die CranioSacrale Behandlung ist eine sanfte und zugleich tiefwirkende Körpertherapie, die den Menschen in seiner Ganzheit anspricht. Der Begriff CranioSacral setzt sich aus den Worten Cranium = Schädel und Sacrum = Kreuzbein zusammen. Die Craniosacrale Therapie schenkt den subtilen Wellenbewegungen der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit große Aufmerksamkeit. Die gezeitenähnlichen Rhythmen des Craniosacralen Systems und die subtilen Körperbewegungen sind am ganzen Körper wahrnehmbar, insbesondere an Kopf, Wirbelsäule und Kreuzbein.

Durch sanfte Berührung und spezielle Techniken tritt der Behandler in Kontakt mit diesen Bewegungsmustern und dem Gewebe. Ein innerer Dialog entwickelt sich daraus und gibt Aufschluss über Spannungen und Blockaden und ist gleichzeitig Ausgangspunkt für die Behandlung.

Durch gezielte Techniken und eine achtsame Haltung werden dem Nervensystem und dem Gewebe Zeit und Gelegenheit gegeben sich tief zu entspannen; die Selbstheilungskräfte werden angeregt.

Der Ansatz der Craniosacralen Körperarbeit Geschichte

Die Craniosacrale Körperarbeit wurde von dem amerikanischen Osteopathen Dr. William G. Sutherland entwickelt, von Dr. Becker, Dr. Upledger und F. Sills bis heute fortgeführt. Dr. Sutherland entdeckte im Selbstversuch die feine Beweglichkeit der Schädelknochen. Im weiteren Verlauf seiner Forschungen entdeckte er darüber hinaus weitere subtile, pulsierende Phänomene, die kraftvoll sind und gleichzeitig ein feines, grundlegend ordnendes Geist-Körper Prinzip darstellen. Er nannte diesen Ansatz „Breath of Life“ (Atem des Lebens).Neanderstr. 3 • 40878 Ratingen • Tel. 02102-92 97 54 IMPRESSUM Atem des Lebens / Craniosacrale Biodynamik

Dr. Sutherland sah in dem „Atem des Lebens“ die ursprüngliche Lebenskraft, die hinter verschiedenen körperlichen und geistigen Erscheinungen steht und uns mit dem Gesunden und Heilenden verbindet.

Die Rhythmen in der Craniosacralen Körperarbeit

Diese verschiedenen gezeitenähnlichen Rhythmen, die eng mit dem „Atem des Lebens“ verbunden sind, können mit feinfühligen Händen am ganzen Körper erspürt werden. Sie geben Aufschluss über den Zustand des Körpers und der Person.

Wie wird behandelt

Diese Arbeit wird von einem sanften und respektvollen Kontakt mit dem Körper, der Seele und dem Geist geprägt.

Die Ausrichtung auf Gesundheit, Vitalität und das innewohnende Potential des Menschen, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sind wesentliche Aspekte dieser Heilkunst.